Elimu kwa maisha - Lugoba 2022

Karibuni Kids Day Mbukwa Quartier 24. Juni 2022

Werkstatt Plattenboden und Fassade Juni 2022

Haare schneiden beim Frisör

Zanzibar Betten für die Gästezimmer

Karibuni Kids Day Mbukwa Quartier 28. Mai 2022

Spielplatzgeräte sind platziert

Wassertürme und Fundamente für Haupthaus und Gästehaus

Hunde - Hundehütte - Hundegehege

Faisal, einer unserer Klienten hat die Hundehütte zusammengezimmert und auch gleich ausprobiert!

15 Tage Arbeitseinsatz vom 9.-25. April 2022

Martin & Gabriela im Center in Lugoba

Erste Gäste in den neuen Gästezimmern

Martin Kalt und Gabriela Perlini reisen für gut zwei Wochen nach Tansania. Es soll Regenzeit sein, aber wir haben ja viel Arbeit und deshalb spielt das Wetter nicht so eine grosse Rolle.

Nach vielen Jahren Nachtflug landen wir mal wieder am Vormittag in Dar es Salaam. Nach einem grossen Einkauf Parcours und einer Übernachtung in der Stadt fahren wir am Montag nach Lugoba und beziehen unsere neuen Gästezimmer. Wow, wir sind begeistert! Viel Platz, grosse Fenster, ein grosszügises Badezimmer und ein Bett mit Moskitonetz... was will man mehr???

Wir wissen es -> Wir wollen richtig schöne Sansibar-Betten!

Den Handwerker dafür haben wir auf unserer Anreise bereits besucht und Ideen gesammelt, wir bestellen gleich 3 Betten in drei Grössen!

Anfangs Mai werden diese dann fertig gestellt sein und Bilder folgen...

Im grosszügigen Aufenthaltsraum steht ein grosser, massiver Holztisch mit ebenso massiven Stühlen, richtig viel Platz um die 4 grossen Koffer Material auszupacken, zu sortieren und nach 2 Wochen wieder zu packen. Für mich (Gabriela) Luxus pur.

Im Büro der Center Leitung steht ein kleiner Plastiktisch mit Laptop, ein paar Ordnern und viel Papierkram... die Einrichtung für diesen Raum muss auch dringen her -> Bestellung gemacht!

Sport- und Spielplatz mit Schattendach

Dank einer grosszügigen Spende zu Gunsten von Kindern und unseren Klienten durften wir das Projekt Sport- und Spielplatz umsetzen!

Lidya eine Schlosserin aus Dar es Salaam hat einen kleinen Lastwagen mit Stahlplatten, Rohren, Werkzeug, Kompressor, Farbspritze und Farbe beladen und ist zu uns nach Lugoba gefahren. Im Congo Pup im Ort, hat Tamara mit dem Inhaber vom Pup ein Abkommen gemacht und so werden die Spielgeräte fast vor Ort hergestellt. 

Innert wenigen Tagen wurden:

- "Furaha" Rutschbahn

- "PolePole" Holliwood Schaukel 

- "Tumbili" Klettergerüst 

- "Rafiki" 6er-Schaukel 

hergestellt und einzeln mit einem "Toyo" (Dreirädriger Transport Töff) zu uns ins 4.5 km entfernte Center gefahren. Wir ALLE hatten grosse Freude die Gerätschaften auszuprobieren... gespritzt wurden sie vor Ort mit Hilfe eines kleinen Kompressors und zwar in den Lieblingsfarben von Tamara, Lionel und Gabriela.

 

Zur gleichen Zeit wurde angefangen ein "Makuti" Dach zu konstruieren damit der Spielplatz ein Schattendach haben wird.

Folgende Anzahl Bauelemente wurden fürs "Makuti" Dach verwendet:

- 26 grosse Pfosten 

- 15 mittlere Pfosten

- 85 dünne Pfosten als Sparren

- 350 Stecken als Dachlatten

- 2600 geflochtene Kokospalmblätter "Makuti"

 

Das künftige Fussballfeld wurde umgegraben, von Wurzeln, Ästen, Dornen befreit und geglättet. Rund um das "Makuti" Dach und an den Ecken des Fussballfelds wurden Bäume gepflanzt, damit Zuschauer und Ersatzspieler immer einen Schattenplatz zur Verfügung haben. 

Der absolute Höhepunkt, war die Eröffnungsfeier des Spiel- und Sportplatzes!

Die Betreuer Neema und Mathias haben am Vortag alle Familien mit Kindern in unserem Quartier Mbukwa besucht und eine Teilnehmerliste erstellt. 

Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahre sind nun jeden letzten Samstag im Monat bei uns zu Spiel, Spass und einer Verpflegung eingeladen. Dieses mal war es ein Festmal, in Zukunft wird es abwechslungsweise, Kekse & Soda, Wali & Maharage (Reis & Bohnen), Chips & Kuku usw. geben. Zu speziellen Anlässen gibt es auch immer wieder einmal ein Festmal (Besuch aus der CH, Feiertage oder ähnliches).

Das wichtigste war aber neben den vollen Tellern natürlich das austoben auf den Spielgeräten, auf dem Fussballfeld und bunt gemischt durch alles durch... so viel Freude in allen Gesichtern, das ist unbezahlbar!!!

Zisterne - zwei 10'000 Liter Tanks werden versenkt

Texte bei den Bildern

Projekt "Toyo" Dreirädriger-Transport-Töff

Was für ein tolles Transportmittel, das "Toyo"!!!

Martin und ich waren uns sofort einig: so ein "Toyo" muss gekauft werden!

Preis "Toyo" = 8'000'000 Tansania Schilling = SFr. 3900.00

Praktisch zum Transportieren von Baumaterialien, aber auch für den wöchentlichen Einkauf am Markttag in Lugoba... ein Sack Reis, ein Sack Maismehl, ein Sack Bohnen, Werkzeuge, Wasser, Gemüse und vieles mehr!

Ach ja, "ein Sack" sind hier 30 bis 50 Kilogramm!!!

Projekt "Toyo"

-> hilfst du uns bei der Anschaffung?

-> jedes Nötili zählt! (10er, 20er, 50er, 100er, 200er, 1000er)

Gemüsegarten und Tiere

Auf dem Weg zur Selbstversorgung in unserem Karibbuni Center. Mit viel Elan werden Gemüse und Früchte gesät, gepflanzt und aufgezogen.

Ziegen, Enten, Hühner und Hasen werden gehegt und gepflegt. Während unserem Aufenthalt kamen Fiona und Blacky, zwei junge Hündinnen dazu. Zur Zeit werden der Hasenstall und eine Hundehütte mit Auslauf gebaut und angelegt.

Bei den anfallenden Arbeiten im Garten und bei den Tieren werden wenn immer möglich auch die Klienten mit einbezogen.

Wir waren ALLE dabei im April 2022

Leider waren von den Klienten nur Veronica und Hasani rechtzeitig aus den Osterferien zurück. Alle anderen Klienten kamen erst in der Woche unserer Abreise an.

Gästehaus finanziert von Familie Perlini

Text und Bilder folgen in den nächsten Tagen...

Bäume einkaufen und Pflanzen

Texte bei den Bildern

Februar 2022: Gästezimmer, Aufenthaltsraum, Büro... hier ein paar Eindrücke...

Februar 2022 nach wenig Regen ist ALLES grün und in der Werkstatt sind ALLE fleissig...